Demokratie im Alltag erleben

Unsere Schülermitverantwortung (SMV)

Eine tragende Säule der Salemer Erziehung ist seit jeher die Erziehung zur Verantwortung. Die Schülermitverantwortung (SMV) stand daher schon im Fokus der Schulgründer und wird auch heute noch in allen Jahrgangsstufen gefördert. Die Schülerinnen und Schüler lernen – ihrem Alter angemessen – Verantwortung nicht nur für sich selbst, sondern für die gesamte Gemeinschaft der Lehrenden und Lernenden zu übernehmen.

Entscheidend ist hierbei die Erziehung zur Demokratie: Durch die Wahlen der verschiedenen Amtsträger lernt jeder Salemer demokratisch zu handeln. Die höchsten Organe der Stufenschulen sind:

  • Parlament (Oberstufe)
  • Rat (Mittelstufe)
  • Rat (Unterstufe)

Hier werden alle schülerrelevanten Entscheidungen gefällt. Die entsprechenden Prozesse sowie die Aufgaben und Kompetenzen der höchsten Ämter (z. B. Schulsprecher und deren Helfer) sind in den Verfassungen der Stufenschulen niedergelegt.

Impressionen unserer SMV

Von Verwaltung bis Sport

Ämter der Schülermitverantwortung

Die Amtsträger bilden ein wichtiges Organ der Salemer Schülermitverantwortung. Aufgaben und Verantwortungen variieren stark, sie reichen von schulpolitischen Ämtern über die Sportkapitäne bis hin zur Verwaltung und Organisation der Schülerunternehmen. Alle Amtsträger haben ein gemeinsames Ziel: ihrer Vorbildfunktion gerecht zu werden und gleichzeitig die Salemer Gemeinschaft zu stärken.
 

Ämter der Jahrgangsstufen 8 - 10

Der Dienstekapitän
Der Dienstesprecher

Als gewählter Vorsitzender der Konferenz aller Dienstekapitäne leitet der Dienstsprecher Sitzungen, koordiniert die Projektarbeit und vertritt die Belange der Dienste im Parlament bzw. Rat.

Der Helfer

Die Flügel als selbstständige Wohngruppe innerhalb des Internats wählen einen Schüler zu ihrer Vertrauensperson. Dieser Helfer bildet zusammen mit dem Mentor die verantwortliche Leitung des Flügels. Er ist Bindeglied zwischen Schülern und Mentor, hat eine wichtige Vorbildfunktion, agiert als Konfliktlöser innerhalb des Flügels und gibt Impulse für ein aktives Internatsleben.

Der Helfersprecher

Die Helferkonferenz besteht aus den Flügelhelfern. Sie wählt einen Helfersprecher sowie dessen Stellvertreter. Der Helfersprecher leitet die von Austausch und Kooperation getragene Helferkonferenz. Hier werden internatsbezogene Fragen diskutiert und größere Projekte gemeinschaftlich beschlossen. Insbesondere bei zwischenmenschlichen Konflikten fungiert der Helfersprecher häufig als Mediator.

Das Parlaments- / Ratsmitglied

Für jeweils ein Kalenderjahr (Oberstufe) bzw. ein Schuljahr (Mittelstufe) werden von allen Schülern acht freie Parlaments-/Ratsmitglieder gewählt. Ihnen sind verschiedene Ressorts wie z. B. Finanzen, Schülerunternehmen, Umwelt etc. zugeteilt.

Der Parlaments- / Ratsvorsitzende

Der Rat der Unter- und Mittelstufe sowie das Parlament der Oberstufe bilden die wichtigsten Beschlussorgane der jeweiligen Stufen. Der Vorsitz des Rates/Parlaments ist somit eines der ranghöchsten Ämter, ausgestattet mit umfangreicher Gestaltungs-kompetenz. Der Vorsitzende wird von allen Mitgliedern des Gremiums gewählt und verliert dadurch sein Stimmrecht. Er bereitet alle Sitzungen vor, lässt Anträge zur Diskussion zu und leitet die Diskussionen. Er ist ein wichtiger Impulsgeber im politischen Alltag.

Die Schulsprecher

Das höchste Salemer Amt ist das des Schulsprechers. Die beiden Schulsprecher fungieren als Bindeglied zwischen den Mitarbeiter und der Schülerschaft. Sie arbeiten daher eng mit der Leitung der Schule Schloss Salem zusammen. Die Schulsprecher sind Mitglied in allen Gremien mit Schülerbeteiligung sowie die obersten Repräsentanten der Schule nach innen und außen. In der Mittelstufe werden die beiden Schulsprecher von der Schülerschaft am Anfang des Schuljahres gewählt. In der Oberstufe hingegen erfolgt die Wahl für ein halbes Jahr. Stimmberechtigt sind hierbei alle Mitglieder der Salemer Gemeinschaft, also auch die Mitarbeiter.

Ämter der Jahrgangsstufen 11 & 12

Der KVV-Vorsitzende

Die Wahl des Vorsitzenden der Kollegiatenvollversammlung (KVV) erfolgt durch die gesamte Schülerschaft. Er vertritt deren Interessen und wird daher – in Abgrenzung zum Schulsprecher – auch Schülersprecher genannt. Er kann KVV-Sitzungen einberufen und ist Ansprechpartner für alle Schüler.

Der IB-Speaker

Alle Schüler des IB-Systems wählen den IB-Speaker, der die akademischen Interessen des Interanational Baccalaureate vertritt. Seine Zusammenarbeit mit der Studienleitung und dem Abi-Sprecher findet in erster Linie im Akademischen Rat statt.

Der Abi-Sprecher

Er wird von allen Schülern des Abitursystems gewählt und vertritt diese in sämtlichen akademischen Belangen. Der Abi-Sprecher arbeitet im Akademischen Rat eng mit der Studienleitung und dem IB-Speaker zusammen.

Unsere Standorte
Schloss Salem
Bis Anfang des 18. Jahrhunderts war das Schloss Salem die reichste Zisterzienserabtei Süddeutschlands. 1920 wurde dort die Schule Schloss Salem gegründet. Nicht ohne Grund.
Mehr zum Standort
Schloss Spetzgart
Am 3. Mai 1929 wird Schloss Spetzgart als Teilschule der Schule Schloss Salem eröffnet. Es bildet zusammen mit dem Campus Härlen das Salem International College.
Mehr zum Standort
Campus Härlen
Der Campus Härlen wurde im Jahr 2000 eröffnet und bildet seitdem zusammen mit dem Schloss Spetzgart das Salem International College. Das individuelle Raumkonzept bietet ein einmaliges Internatsleben.
Mehr zum Standort
Persönlichkeiten bilden.