12.05.2021
Stipendienwesen: Infos und Austausch beim jährlichen Treffen
von Janina Tritschler & Gesa Meyer-Wiefhausen
An einem abwechslungsreichen Tag lernten unsere Stipendiat:innen der Jahrgänge 5 bis 10 viel über das Stipendienwesen an der Schule Schloss Salem. Auch der Spaß kam nicht zu kurz.

Stipendiat:innen sind seit jeher ein zentraler Bestandteil der Gemeinschaft an der Schule Schloss Salem. Sie zeichnen sich durch gute akademische Leistung aus und agieren als Vorbilder mit hoher Sozialkompetenz, übernehmen Verantwortung für sich und andere und engagieren sich für die Schule.

Einmal jährlich findet ein Stipendiat:innentreffen statt, bei dem die Teilnehmenden auf die Voraussetzungen für die Verlängerung ihres Stipendiums aufmerksam gemacht werden. So wird ihnen unter anderem erklärt, dass die Stipendien an der Schule Schloss Salem größtenteils durch die Kurt-Hahn-Stiftung finanziert werden. Der Stipendienfonds der Schule Schloss Salem ist mit ca. 2,5 Millionen Euro der größte seiner Art für Schulen der Bundesrepublik Deutschland. Die Treffen bieten den Stipendiat:innen eine gute Möglichkeit, sich untereinander kennenzulernen und auszutauschen.

Üblicherweise gibt es ein gemeinsames Treffen der Jahrgangsstufen 10PLUS, 11 und 12 sowie eines für die Jahrgangsstufen 5 bis 10. Um trotz der Corona-Pandemie Präsenzveranstaltungen anbieten zu können, wurden die Kontakte weitestgehend minimiert. So fanden die Stipendiat:innentreffen der Jahrgänge 5 bis 10 in diesem Schuljahr nach Doppeljahrgängen getrennt statt. Nach dem offiziellen Teil mit Informationen hatten die Schüler:innen Spaß bei einer Fotorallye. Hier zeigten sie, wie gut sie sich wirklich auf dem Schlossgelände auskennen.

Am Ende der Veranstaltungen wurden wie in jedem Jahr Feedback in Bezug auf positive und weniger positive Aspekte des Internatslebens sowie Änderungsvorschläge eingeholt. Durch die jährliche Erfragung tragen die Rückmeldungen zum Qualitätsmanagement der Schule Schloss Salem bei. Wir danken allen Stipendiat:innen herzlich für die Teilnahme.

Zurück
Persönlichkeiten bilden.
Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN