05.07.2020
Schulbeginn trotz Corona: Fröhliches Wiedersehen
Nach den Pfingstferien durften endlich wieder alle Schülerinnen und Schüler anreisen. Die Freude war groß, auch wenn einige Regeln zu beachten waren.

Auf den Gängen, in den Zimmern, beim Essen: Überall spielten sich Mitte Juni in Schloss Salem Szenen der Wiedersehensfreude ab. Schließlich hatten viele sich seit Monaten nicht gesehen. Corona-bedingt fand die Anreise zur letzten Epoche an zwei Tagen statt: am Samstag, 13. Juni 2020, und dem folgenden Sonntag. Aufgrund der wenigen stattfindenden Flüge kamen aber einige Schülerinnen und Schüler bereits während der Pfingstferien wieder nach Salem.

Der erste Gang der neu eintreffenden Schülerinnen und Schüler führte sie zu unserem Krankenquartier (Kraqu), um sich dort einer kurzen Eingangsuntersuchung zu unterziehen. Ihnen wurde die Temperatur gemessen und sie wurden auf Grippesymptome untersucht. An den beiden Anreisetagen waren jeweils zwei Mitarbeiterinnen des Krankenquartiers im Dienst. Schülerinnen und Schüler, die aus besonders gefährdeten Gebieten kamen, wurden zunächst im Kraqu isoliert sowie einem Covid-19-Test unterzogen. Nach Erhalt des negativen Ergebnisses durften sie auf ihre Flügel gehen. Alle Anreisenden wurden negativ getestet.

 

Schichtbetrieb beim Essen

Die Mentorinnen und Mentoren auf den Flügeln besprachen mit ihren Schützlingen die neuen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen. Als besonders schwierig empfanden die Schülerinnen und Schüler die Regel, dass auf körperliche Distanz geachtet werden musste. Nach dreieinhalb Monaten der Trennung wollte man sich natürlich mit einer Umarmung willkommen heißen!

Auch sonst veränderte sich der Alltag aufgrund der Hygieneverordnung: Die Unterrichtsräume mussten umverteilt, Tische und Stühle neu arrangiert werden. Die Mahlzeiten müssen nun in zwei Schichten eingenommen, viele Aktivitäten den Umständen angepasst werden. Doch vor wenigen Tagen wurden die Maßnahmen so gelockert, dass wieder der „normale“ Internatsbetrieb aufgenommen werden konnte – sehr zur Freude aller Beteiligten!

Stefan Steinebach, Internatsleiter Standort Schloss Salem

Zurück
Persönlichkeiten bilden.
Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN