21.07.2021
Ein Altsalemer und sein Team retteten viele Menschenleben
von Carl Colsman, 10D4
Der Alumnus Jakob Schoen erzählte in der Schulversammlung von seinem beeindruckenden Projekt „Jugend Rettet“, das Flüchtlinge aus der Seenot befreite.

In unserer Schulversammlung finden immer wieder „Inspirational Talks“ mit spannenden Persönlichkeiten statt. Vor kurzem war der Altsalemer Jakob Schoen, Mitgründer der Nichtregierungsorganisation „Jugend Rettet“, zu Gast. Das Ziel dieses Vereins ist es, mit dem Schiff Iuventa Menschen, die bei der Flucht über das Mittelmeer in Seenot geraten, zu retten und mehr Aufmerksamkeit auf die Flüchtlingskrise zu lenken.

Während seiner Zeit im Mittelmeer retteten Jakob Schoen und sein Team in Absprache mit der deutschen Bundeswehr und unter der Leitung der italienischen Marine vielen Menschen das Leben, die von Afrika aus in beengten und maroden Booten die Flucht nach Europa gewagt hatten. Fast noch faszinierender fand ich jedoch den Weg, der gegangen werden musste, um so weit zu kommen. Jakob Schoen und seine Freunde mussten viel Durchhaltevermögen an den Tag legen, um genug Geld zu sammeln. Eine Herausforderung war auch ihre mangelnde Erfahrung mit der Schifffahrt. 

Mich beeindruckte es, dass das Team nicht aufgab, obwohl es seine Ziel anfangs trotz harter Arbeit nicht erreichen konnte. Laut Jakob Schoen ist es wichtig, so viele Menschen wie möglich um Rat zu fragen. Dann sei die Wahrscheinlichkeit groß, auf jemanden zu treffen, der sein Wissen teilen kann. Große Unterstützung bot auch die Salemer Gemeinschaft: Schüler:innen halfen bei der Organisation weiterer Spenden, Altsalemer:innen brachten ihre Erfahrungen ein. Der Vortrag zeigte eindrucksvoll, dass man sehr viel erreichen kann, wenn man sich Hilfe holt und auch dann nicht aufgibt, wenn es mal Probleme gibt. Jakob Schoen drückte es so aus: „Probiert es aus, egal, was ihr vorhabt. Ihr dürft Fehler machen, ihr seid jung und voller Energie. Das ist eure Riesenchance!“

Zurück
Persönlichkeiten bilden.
Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN