Projekt: Aldebaran

Salem auf dem Forschungs- und Medienschiff

Die „Aldebaran“ ist ein Forschungs- und Medienschiff mit Heimathafen Hamburg. Sie wurde von Frank Schweikert, einem deutschen Journalisten und Umweltaktivisten ursprünglich zu einer mobilen Radio-/Fernsehstation umgebaut. Seit 1992 ist die Aldebaran meist im Auftrag der deutschen Meeresstiftung auf der ganzen Welt unterwegs

Schon seit vielen Jahren wird das Schiff vor allem zur Meeres- und Aquaforschung eingesetzt. Das Team der Aldebaran um Frank Schweikert hat außerdem den Anspruch und nutzt jede Möglichkeit dazu, zu forschen (Forschungsschiff) und die Ergebnisse so breit wie möglich zu kommunizieren (Medienschiff), um möglichst detailgetreu über Missstände, Veränderungen und den aktuellen Status der Ozeane, Meere und Seen dieser Welt aufzuklären.

Ansprechpartner
Nina Peters | Biologie, Haustutorin Härlen, Nachhaltigkeitsdienst Jahrgangsstufe 11 & 12, Sicherheitsbeauftragte Härlen, Koordination Outdoor Education

Nina Peters
Nachhaltigkeitsdienst Jahrgangsstufe 11 & 12
Lehrerin: Biologie

Tel. +49 7553 919-559
E-Mail senden

 

Unsere Projektwochen mit der Aldebaran

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Meeresstiftung und durch die Mithilfe einer Altsalemerin, entstand die Idee das Forschungsangebot der Aldebaran und den akademischen Anspruch der Schule Schloss Salem zusammenzuführen, um gemeinsam eine Projektwoche zu veranstalten. Dabei sollten mehrere Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgangsstufen eine Woche lang zusammen mit dem Team der Aldebaran auf dem Schiff verschiedene Versuche und Experimente durchführen.

Durch die Kontaktbeschränkungen im geplanten Monat Mai 2020 haben wir die geplante Projektwochen um ein Jahr verschoben, woraufhin die Crew der Aldebaran uns kurzfristig eine digitale Projektwoche als Alternative anbot. So wurden wir kurzerhand zur Pilotschule für ein lange geplantes digitales Projekt der Aldebaran, was für unsere Schülerinnen und Schüler eine tolle Alternative zum täglichen Online-Unterricht darstellte und für die Crew eine gute Gelegenheit war, die Technik an Board in einer Live-Übertragung zu testen. 

Vom 11. bis 15. Mai 2020 wurden unterschiedliche Experimente, Präsentationen und Erklärvideos live vom Schiff auf dem Bodensee nach Salem in die Klassenräume übertragen, angereichert mit bestehendem Material, um eine noch größere Vielfalt an Wissen bereitstellen zu können.

Themen der Projektwoche waren unter anderem: Plastik & Biodiversität, Artenvielfalt im Bodensee, der Bodensee als Ökosystem mit Mikroorganismen & Plankton, invasive Arten und ihr Einfluss auf den Bodensee und die Trinkwasserentnahme, die Eutrophierung des Bodensees inkl. einem Status zur allgemeinen Gesundheit des Bodensees, wie es ihm früher ging und wie die Zukunft aussieht mit Bezug auf die Wassertemperatur und dem Nitrat/Phosphathaushalt.

Diese Live-Übertragung fand am 11. Mai 2020 statt:

Persönlichkeiten bilden.
Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN