Hier wächst die Eigenverantwortung:

Unsere Jahrgangsstufen 7 & 8

Das Internatsleben fordert vielfältige gemeinsame Tätigkeiten, Dienste an der Gemeinschaft und die Übernahme von sogenannten „Ämtern“. Die Schüler-Mitverantwortung – ansatzweise bereits in den Jahrgangsstufen 5 & 6 praktiziert – nimmt ab der 7. Klasse institutionelle Formen an: Der Rat, die Dienste-Konferenz sowie die Flügel- und Helferversammlung sind die Foren, in denen Fragen und Probleme gemeinsam mit den Erwachsenen diskutiert und gelöst werden.

Darüber hinaus werden in den Jahrgangsstufen 7 bis 10  – ergänzend zur Vermittlung von Fachinhalten – die Weichen für eigenverantwortliches Lernen gestellt. Hierbei eröffnet die „Parallelexistenz“ von deutschen und internationalen Klassen ganz neue Möglichkeiten.

Ansprechpartner
Stefan Steinebach | Internatsleiter Standort Schloss Salem, erweiterte Schulleitung

Stefan Steinebach
Internatsleiter Standort Schloss Salem

E-Mail senden
 

Internat

Die Unterkunft

Die Schüler der Jahrgangsstufen 7 & 8 sind innerhalb des Salemer Schlosses in Gebäudeflügeln mit 15 bis maximal 22 Schülern untergebracht. Die Zimmergrößen variieren von zwei bis vier Wohnplätzen. 

Der Tagesplan

Ein detaillierter Tagesplan und altersgemäße Regeln helfen dabei, den Alltag zu strukturieren. Zudem schärfen sie das Bewusstsein für die kontinuierlich wachsende Eigenverantwortung. Insbesondere der Umgang mit digitalen Medien, Alkohol und Nikotin wird durch sie definiert.

  • Morgenlauf (in den Sommermonaten)
  • Mindestens eine Schulversammlung pro Woche (Morgensprache)
  • Unterricht in kleinen Klassengrppen (zw. 10-18 Schüler pro Klasse)
  • Gemeinsames Mittagessen
  • Nachmittagsunterricht, Dienste oder sonstige Aktivitäten
  • Arbeitsstunde (derzeit zwischen 17.15 und 18.45 Uhr)

Aktivitäten außerhalb des Unterrichts

Um die eigenen Talente und Schwächen auszuloten und an ihnen zu arbeiten, übernimmt jeder Salemer Schüler über sein schulisches Pflichtprogramm hinaus diverse Aufgaben und widmet sich zusätzlichen Aktivitäten. So macht sich die 8. Klasse mit den Grundkenntnissen eines Handwerks (Innung) und einer musischen Disziplin wie Instrumentalunterricht, Theater, Chor etc. vertraut. Auf diese Weise wird der sorgfältige Umgang mit diversen Materialien und Werkstoffen erlernt und gleichzeitig die Entfaltung der individuellen Kreativität gefördert.

Was ist los am Wochenende?

Auch an den Wochenenden ist es in Salem alles andere als langweilig: Von Sport, Skitouren im Weinter und Segelausflügen im Sommer über Geländespiele und Exkursionen bis hin zu Filmvorführungen, Theatervorstellungen und Clubhaus-Partys – die vielfältigen, von den Schülern im Rahmen der „Salemer Wochenenden“ organisierten Veranstaltungen sorgen für jede Menge Abwechslung. Zu den Fixterminen des Schuljahrs gehört zudem der Buß- und Bettagslauf mit anschließendem „Formal Dinner“, Tanzkurs, Wappenmalen und anschließendem Maibaumstellen.

Impressionen aus dem Internatsleben der 7. & 8. Jahrgangsstufe
Schülerinnen aus der 7. Klasse im Schwimmbad
Schülerinnen beim Singen
Morgenlauf auf dem Schlossgelände Salem
Schuelerinnen und Schueler auf dem Schulgelände im Schloss Salem
Schule

In den Jahrgangsstufen 7 & 8 werden die Weichen für eigenverantwortliches Lernen gestellt. Ab Klasse 8 eröffnet die „Parallelexistenz“ von deutschen und internationalen Klassen zudem neue Perspektiven.

  • Unterricht in kleinen Klassen und Lerngruppen, eingebettet in Lernzentren
  • Betreute Arbeitszeiten außerhalb des Unterrichts
  • Fördern und Fordern je nach Wissensstand und Vorkenntnissen, u. a. in zusätzlichen Studienkursen
  • Lernbegleitung und weitere unterstützende Maßnahmen 
  • Förderung spezieller Begabungen durch Teilnahme an Wettbewerben, Schülerakademien oder schulinternen Angeboten
  • Unterstützung und Monitoring durch Fachkolleginnen und Fachkollegen sowie Mentorinnen und Mentoren in Jahrgangsteams
  • Unterstützung durch Lerntherapie für Schülerinnen und Schüler mit spezifischen Lernschwächen
  • Intensiv-Deutschkurse für Nicht-Muttersprachlerinnen und Nicht-Muttersprachler in der integrierten Sprachschule (bis Klasse 7)
  • Zusätzliche Deutsch- und Englischkurse für Nicht-Muttersprachlerinnen und Nicht-Muttersprachler sowie Erwerb von Sprachzertifikaten
  • Ab Klasse 8: Spezialisierung über naturwissenschaftliches, musikalisches oder sprachliches Profil
  • Ganzheitliches, projektorientiertes und fächerübergreifendes Arbeiten im Jahrgangsverbund zu Themen wie Landwirtschaft, Gesundheit, Steinzeit, Mittelalter, Zeitungen/Medien und Nationalsozialismus
  • Unterrichtsbegleitende Aktivitäten wie Studienfahrten, Exkursionen und Arbeitsgemeinschaften
  • Internationaler Gruppenaustausch mit dem elsässischen Institut de L’Assoption in Colmar, Frankreich
  • Outdoor-Tage und Ski-Freizeit
     
Impressionen aus dem Unterricht der 7. & 8. Klasse
Unterricht in der 8. Klasse im Schloss Salem
Schüler aus der 8. Klasse im Unterricht im Schloss Salem
Schülerin aus der 8. Klasse im Unterricht
Schülerinnen aus der 8. Klasse im Unterricht
Musikprofil

Musik kann an der Schule Schloss Salem ab der 8. Klasse als Hauptfach gewählt werden. Diese Möglichkeit steht bei ausreichenden Deutschkenntnissen auch den Schülerinnen und Schülern der internationalen Klassen offen. Weitere wählbare Hauptfächer sind Französisch und Spanisch als dritte Fremdsprache sowie das Profil Naturwissenschaft und Technik. Unterrichtet wird das versetzungsrelevante Profilfach Musik von Klasse 8 bis Klasse 10 mit durchgehend vier Wochenstunden.


In unserem Musikunterricht können und sollen die teilnehmenden Schüler neben Gesang, Improvisation und Tanz verstärkt ihre persönlichen instrumentalen Erfahrungen und Fertigkeiten einbringen. Diese handlungsorientierte Musizierpraxis ist ein wesentliches Lernelement und fließt zu einem Drittel in die Notengebung ein. Daher kommt – ergänzend zu den mündlichen und schriftlichen Leistungen wie Klassenarbeiten,Tests oder Präsentationen – auch dem instrumentalen Vorspielen sowie der musikalischen Leistung im Klassenensemble stets eine zentrale Bedeutung zu.

Ansprechpartner

Thomas Braun
Fachberater Musik

Tel. asdasdasdasdasd
Email senden

Persönlichkeiten bilden.