2800 Kilometer für einen guten Zweck

Der Benefizlauf fand in diesem Jahr im Schloss Salem statt, und so konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am 1. Mai 2019 bei strahlendem Sonnenschein die Schlossanlage genießen. Hochmotiviert starteten die über 300 Läuferinnen und Läufer am Nachmittag und liefen Runde um Runde. Trotz der von 120 auf 90 Minuten gekürzten Zeit wurden beachtliche 2800 Kilometer erlaufen. Damit konnte das Ergebnis vom vergangenen Jahr mit über 4000 gelaufenen Kilometern zwar nicht überboten werden, dennoch war der Benefizlauf wieder einmal ein voller Erfolg. Und das nicht nur für die Teilnehmer und Organisatoren, sondern im Besonderen für das Peterhof-Projekt in St. Petersburg, welchem auch in diesem Jahr die gesammelten Spenden in Höhe von 7.500 Euro zugute kommen.


Hilfe für Menschen mit Behinderung


Das Peterhof-Projekt besteht seit 1999 an der Schule Schloss Salem, unterstützt vom Verein Perspektiven, der sich für sozial Benachteiligte in Osteuropa einsetzt. Jedes Jahr reist eine Gruppe von Salemerinnen und Salemern nach St. Petersburg, um Menschen mit Behinderung zu helfen. Das Spendengeld kommt diesem Projekt zugute und wird eingesetzt, um die Lebensumstände der betroffenen Menschen in St. Petersburg langfristig zu verbessern.


Matthis Lange, IB1, und Pol Torras, Abi1