Die neue Salemer Schrote

Werden Sie Pate!

Unterstützen auch Sie den Neubau der Salemer Schrote mit folgenden Spendenmöglichkeiten:


VARIANTE 1: WERDEN SIE STUHLPATE
Übernehmen Sie die Patenschaft für einen Stuhl in der Aula. Der Stuhl trägt Ihren Namen in Form einer Spendenplakette am Stuhl. Ein Stuhl kostet 300 €, 5 Stühle 1.450 €, 10 Stühle 2.900 €. Von den 350 Stuhlpatenschaften sind bereits über 250 vergeben.


VARIANTE 2: ERWERBEN SIE EINEN INNUNGSRAUM
Der Raum trägt Ihren Namen oder Firmennamen.
Innungsraum „Metall“ oder „Ton“ für je 25.000 €.

Die Salemer Schrote
Innungen, Unterricht & Veranstaltungen

Nach über 300 Jahren wird erstmalig ein Gebäude in Schloss Salem neu erbaut. Die ehemalige Getreideschrote an der Westmauer des Schloss Salem wurde im Herbst 2017 abgerissen. Die neue Salemer Schrote wird den Schülerinnen und Schülern der Unter- und Mittelstufe vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten bieten:

 

Ein großes Innungszentrum mit Werkstätten für Holz, Metall und Ton (Untergeschoss), ein modernes Lernzentrum für die Jahrgangsstufen 7 und 8 (Erdgeschoss und 1. Obergeschoss) und eine Aula mit 350 Sitzplätzen für gemeinsame Veranstaltungen, Schulversammlungen, Theater, Kleinkunst und Partys (Dachgeschoss).

 

Nach aufwändigen Gründungsarbeiten beginnen in Kürze die Rohbauarbeiten. Die Eröffnung der Salemer Schrote ist für Frühjahr 2019 geplant.

 

 

 

Aktueller Spendenstand: 204.022,69 Euro

Spenden für die Schrote

Der Bau der neuen Schrote kostet ca. 5,8 Mio. Euro. Finanziert wird der Bau durch die Schule Schloss Salem gGmbH und dem Trägerverein Schule Schloss Salem e.V. . Die Beck´sche Stiftung Berlin unterstützt den Ausbau des Innungszentrums mit 300.000 €.


Die Ausstattung und Technik der Aula werden durch Fundraising-Maßnahmen finanziert:

 

  • Gesamtkosten Ausstattung Aula: 225.000 €
  • Spendenstand aktuell: 169.372,69 €
  • Offene Spendensumme: 88.972,31 €


Dank der großzügigen Rücklagenbildung der Friends of Salem Association ist bereits über die Hälfte des Spendenbedarfs abgedeckt.

 

Gesamtleiter Bernd Westermeyer freut sich auf die neue Schrote:

„Ganzheitliches Lernen umfasst in Salem eine ausgewogene Mischung aus fundiertem Unterricht, Gemeinschaft stiftenden internatlichen Erfahrungen sowie (zu)packende soziale Dienste und Innungen. Der Wiederaufbau der historischen "Schrote" an der Westmauer unseres Gründungsstandortes Schloss Salem bildet diese drei Bereiche auf drei Gebäudeebenen exakt ab und eröffnet unseren Schülerinnen und Schülern ganz neue Möglichkeiten, sich in verschiedenen Innungswerkstätten, in modernen Unterrichtsräumen oder auch auf der Theaterbühne mit Kopf, Herz und Hand zu entfalten.“  

 
Downloads
Weitere Informationen und Spenden

Gesa Meyer-Wiefhausen

Leitung Kommunikation | Fundraising | Stipendienwesen

 

Tel.: +49 7553 919-371


Britta Lebherz

Fundraising

 

Tel.: +49 7553 919-306



 

Unsere abgeschlossenen Projekte

Der neue Sportplatz

Sportplatz

Der Sportplatz wurde im Zuge der Schulgründung 1920 gebaut und entsprach längst nicht mehr den modernen Anforderungen des Salemer Schulsports. Dank großzügiger Spenden und Unterstützung des "Friends of Salem e.V." stehen den sportbegeisterten Schülerinnen und Schülern nun ein Naturrasenspielfeld für Feldhockey und weitere Ballsportarten, zwei Basketballanlagen, ein Hockey-Kunstrasenplatz, diverse Laufbahnen, eine Hochsprunganlage, Kugelstoßanlagen sowie eine Weit- und Dreisprung-Trainingsanlage zur Verfügung. Zudem ermöglicht eine Flutlichtanlage auch eine erweiterte Nutzung in den Abendstunden.

 

Abendsportfest

Das erfolgreiche Spendenprojekt hatte seinen Abschluss mit der Eröffnung des neuen Sportplatzes am 14. Juli 2017. Die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen testeten die neuen Sportfelder in vier Sportarten: Hockey, Fußball, Beachvolleyball und Basketball. 

Mit Kunst Gutes tun - Fundraising Aktion zugunsten der Kurt Hahn Stiftung

Nur mit einer Taschenlampe und einem Fotoapparat bewaffnet, wandelte der Bremer Künstler JanLeonardo vom 9. bis 12. Februar bei völliger Dunkelheit durch die Schule Schloss Salem, um einzigartige Nachtaufnahmen zu machen. Das Projekt Night Views unterstützt den Stipendienfonds unserer Schule.


Nächtlicher Tanz durch historische Räume
Als es in der Schule allmählich ruhiger wurde, die Schüler ins Bett gingen und die Lichter erloschen, fing die Arbeit für den Bremer Künstler JanLeonardo und seiner Assistentin AnnaLeonarda erst richtig an. Sobald die völlige Dunkelheit eingetreten war, bewegte sich der Künstler mit seiner Taschenlampe nach einer bestimmten Choreografie durch den Raum, um Stück für Stück das Bild zu inszenieren. Je nach Größe und Detailverliebtheit des Raumes dauerte dies bis zu 15 Minuten pro Aufnahme. Um ein einziges Foto perfekt zu gestalten, bedarf es meistens mehrerer Stunden, wenn nicht einer ganzen Nacht. Der Wert der Fundraisingaktion beläuft sich auf 30.000€.

 

www.lightart-photography.de

 

Schüler wirkten als Statisten mit
Initiator der Aktion war der Altschüler und Galerist Curtis Briggs. Er stellte die Kooperation zwischen dem Künstler und der Schule Schloss Salem her. Die speziellen Fotoaufnahmen sind den Schülern der Fotoinnung, dem Engagement ihrer Leiterin Christiane Hauser, der Mithilfe des Hausmeisterteams, des Stufenleiterteams der Mittelstufe und Staatliche Schlösser und Gärten zu verdanken. Durch die Unterstützung einiger Schüler, die als Statisten wirkten, entstanden einzigartige Fotos. Die limitierten Werke des Künstlers wurden am Pfingstsamstag, 3. Juni, bei der Pfingsttagung der Altsalemer Vereinigung (ASV) ausgestellt, wo diese besonderen Erinnerungsstücke an die Schulzeit erworben werden konnten. Der Erlös der verkauften Bilder kommt dem Stipendienfonds der Kurt-Hahn-Stiftung der Schule zugute.