Unterricht und vieles mehr…
Die Aktivitäten in der Salem Summer School

Der Vormittag

 

Unterricht in kreativer Form sowie die Förderung der sozialen, handwerklichen und künstlerischen Fähigkeiten sind Kernbereiche der Salemer Erziehung in der Mittelstufe. Aus diesem Grund finden an den Vormittagen in der Salem Summer School sowohl Unterrichtsprojekte als auch Aktivitäten in den Diensten und Innungen statt.

 
 

Unterrichtsprojekte

 

Im ersten Block (Unterrichtsprojekte) können die Schüler Englisch, Deutsch als Fremdsprache für Anfänger und Fortgeschrittene, das Fach Naturwissenschaft & Technik oder Robotics belegen. Diese Fächer werden spannend und praxisnah in kleinen Gruppen und von erfahrenen Lehrkräften unterrichtet.

 
 

Deutsch als Fremdsprache (DaF)

Bei der Anmeldung für einen unserer Deutsch als Fremdsprache (DaF)-Kurse erfolgt zu Beginn der Salem Summer School stets ein Einstufungstest, der die Inhalte der drei Kurse gezielt abfragt und im Normalfall die Kurswahl bestätigt. Sollten dennoch Differenzen zwischen der ursprünglichen Kurswahl und dem Testergebnis bestehen, müssen wir uns auf die Kompetenz unserer Fachkräfte verlassen und behalten uns daher eine Kurszuteilung gemäß Testergebnis vor.


Deutsch für Anfänger
Dieser Kurs richtet sich an Anfänger ohne bzw. mit nur sehr geringen Kenntnissen der deutschen Sprache. Gefördert werden alle vier Kompetenzbereiche (Sprechen, Schreiben, Leseverstehen und Hörverstehen). Dabei werfen wir auch den einen oder anderen Blick auf Wortschatz, Grammatik und Landeskunde.

 

Deutsch für Fortgeschrittene 1
Im mittleren DaF-Kurs bieten wir einen Mix aus Grammatik-Schwerpunkten, Landeskunde und spielerischer Konversation mit Wortschatzarbeit. Dabei streben wir A1/2-Niveau an. Konkret werden wir uns mit Modalverben, trennbaren Verben, Perfekt sowie Präteritum der Modalverben, Zeitangaben, Inversion und Satzbau, Steigerungsformen, Akkusativ- und Dativpronomen sowie den wichtigsten Konnektoren befassen. Konversation üben wir zu den Themen Selbstpräsentation, Gefallen ausdrücken und Fragen formulieren. Diese Schwerpunkte sind eingebettet in Spiele, Teamwork zur Landeskunde Deutschland, Mindmaps in Gruppenarbeit, eine Rallye mit Quiz- und Wissensfragen sowie Songtexte aktueller deutscher Rap- und Hiphop-Titel.

 

Deutsch für Fortgeschrittene 2
Dieses Angebot richtet sich vor allem an Schüler, die bereits über eine hohe Kompetenz im Sprechen und Hörverstehen verfügen haben, gleichzeitig aber noch mit Defiziten im Bereich Schreiben kämpfen. Entsprechend werden in diesem Kurs gezielt das Schreiben und Lesen ins Visier genommen. Wir beschäftigen uns intensiv sowohl mit eigenen als auch fremden Texten. Dabei setzen wir uns mit Wortwahl und Textstruktur sowie mit Grammatik auseinander. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, verschiedene Textarten wie z. B. Bericht, Märchen oder Erzählung und deren Besonderheiten kennenzulernen. Sie schreiben, analysieren und überarbeiten eigene Texte. Im Mittelpunkt steht also die individuelle Schreibpraxis, aber auch die Analyse von fremden Texten und ihren Gestaltungsmitteln. Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme sind Sprachkenntnisse auf A2/B1- Niveau.
 

Englisch

Um ein möglichst effizientes und motivierendes Lernen zu gewährleisten, absolvieren die Schüler zunächst einen Einstufungstest. Aufgrund der Ergebnisse werden sie einer passenden Gruppe zugeordnet. Gefördert werden insbesondere folgende Fertigkeiten: mündlicher und schriftlicher Ausdruck, Lese- und Hörverstehen sowie Kenntnisse der Grammatik. Aktuelle landeskundliche Themen werden anhand von Zeitungsartikeln anschaulich erarbeitet und diskutiert.

Mathe Challenge

Dieser Kurs richtet sich an besonders begabte und interessierte Schüler im Fach Mathematik. In Gruppen zu je drei Schülern aus unterschiedlichen Ländern sollen diverse Probleme aus dem Ingenieursalltag gelöst werden.

Mathe Support

Schüler mit Nachholbedarf – insbesondere solche aus anderen Bildungssystemen – werden hier mit den Inhalten des Systems in Baden-Württemberg vertraut gemacht. Im Anschluss an eine Diagnosearbeit behandeln wir spezielle Inhalte des Mathematikunterrichts, um im Hinblick auf eine eventuelle Einschulung entsprechenden Defiziten vorzubeugen. Erfahrungsgemäß treten diese in Klasse 7 vor allem bei folgenden Themen auf:

  • Lineare Gleichungen und Funktionen
  • Grundrechenoperationen der Rationalen Zahlen
  • Gleichungen lösen mit Hilfe der Äquivalenzumformung
  • Termumformung mit und ohne Variablen
  • Prozentrechnung
  • Wahrscheinlichkeitsrechnung

Naturphänomene

In diesem Fach erhalten die Schüler einen Einblick in verschiedene naturwissenschaftliche Vorgänge: So schöpfen sie beispielsweise selbst Papier, setzen sich mit dem Themenkreis Feuer auseinander oder unternehmen forensische Untersuchungen.

 
 

Salemer Dienste

 

In einer der beiden Summer School-Wochen ist die zweite Hälfte des Vormittags den Salemer Einsatzdiensten gewidmet. So haben die Schüler Gelegenheit, eine der wichtigsten Komponenten unserer Mittelstufe kennenzulernen. Feuerwehr, THW, Nautik oder Sanitätsdienst stehen zur Wahl. Hier kann jeder neue Aufgaben entdecken und dabei erleben, was Teamgeist, Mut und die Übernahme von Verantwortung in Salem bedeuten.

 
 

Feuerwehr

Bei der Feuerwehr heißt es erst „Wasser marsch!“, wenn sich alle mit den Geräten und Schläuchen auskennen. Wie werden sie zusammengebaut, wo angeschlossen, wie gehalten und wohin wird gespritzt? Hier ist Schnelligkeit und Teamgeist gleichermaßen gefragt. Aber auch theoretische Kenntnisse über Brandschutz, Feuerverhalten sowie verschiedene Löschmaterialien und -techniken werden vermittelt. Zudem wird der Umgang mit dem Funkgerät geübt.

Nautischer Dienst

Die Nautiker fahren auf See, sobald ein SOS-Funkspruch eintrifft. Im Nautikdienst erhalten die Schüler eine Einführung in die Seenotrettung, lernen einfache Knoten und das Funken. Mit den hauseigenen Segelbooten bzw. dem Motorboot geht es dann hinaus auf den Bodensee, um das Bergen von Schiffbrüchigen zu üben.

Sanitätsdienst

Wenn der Einsatzort durch unsere THWler gesichert ist, die Feuerwehr den Brand gelöscht hat und die Verletzten durch die Nautiker geborgen worden sind, dann kommen unsere Sanitäter zu ihrem Einsatz. Im Sanitätsdienst erfolgt eine umfangreiche Einführung in die Erste Hilfe, speziell auch im Hinblick auf die Anforderungen an einem Unfallort. Welche wichtigen Maßnahmen muss ich zuerst ergreifen? Wie lagert man einen Verletzten? Wie wird eine Wunde versorgt und ein Verband angelegt? Und natürlich üben die Teilnehmer auch die Wiederbelebung!

Technisches Hilfswerk (THW)

Im Technischen Hilfswerk (THW) erlernen die Schüler erste Fertigkeiten für den Einsatz im Katastrophenfall. Sie sichern einen Ort ab und bergen Menschen aus unwegsamem Gelände bzw. aus Gebäuden. Dafür werden Absperrungen gezimmert, Leitern zusammengebaut und erklommen sowie Verletzte auf Tragen gesichert und abgeseilt. Tatkraft und Besonnenheit sind hierbei ebenso gefragt wie starke Nerven!

 
 

Innungen und Musen

 

In der anderen Woche der Salemer Summer School haben die Schüler vormittags die Möglichkeit, aus einem abwechslungsreichen Angebot an handwerklichen und künstlerischen Tätigkeiten zu wählen – von Fotografie und Film über Schreinerei, Drechslerei, Schneiderei und Malerei bis hin zur Summer School Band. Angeleitet werden die Schüler hierbei von erfahrenen Ausbildern und Künstlern.

 
 

Drechslerei

Ein Holzklotz steht auf der Werkbank. Unbehauen und unbehandelt. Was wohl daraus entstehen wird? Ein Kegel, eine Schale? In der Drechslerei wird dieses einfache Stück Holz in die Drechslermaschine eingespannt und verwandelt sich unter Anleitung des Drechslermeisters in einen Alltagsgegenstand oder ein Kunstwerk.

Film - Workshop

Einmal selbst Regie führen? Unser Film-Workshop erfüllt diesen Traum! Hier schreiben junge Cineasten gemeinsam ihr eigenes Drehbuch und setzen dieses anschließend filmisch um – inklusive Schneiden des erstellten Filmmaterials. Der „Final Cut“ wird dann am letzten Abend der Summer School den Eltern vorgeführt – „Film ab!“

Foto - Innung

Die Schüler dieser Innung sind ständig mit ihren Digitalkameras unterwegs, auf der Pirsch nach geeigneten Motiven. Der Fotograf schult den Blick für die richtige Perspektive und leitet die kreative Bildbearbeitung am Computer.

Malerei

Arbeiten wie Picasso… oder vielleicht doch lieber wie Rembrandt? Auf der Staffelei wartet die leere Leinwand auf Pinsel und Farbe. Das Bild im Kopf will aufs Papier gebracht werden. Unter künst¬lerischer Anleitung entstehen Formen, Perspektiven, Schattierungen und Farbkom¬posi¬tionen. Und natürlich kann man bei der Innung Malerei auch der grundsätzlichen Frage nachgehen: Was genau ist eigentlich Kunst?

Robotics

Hier erhalten die Schüler einen höchst anwendungsbezogenen Zugang zu den Naturwissen-schaften Mathematik und Informatik: Sie planen, bauen und programmieren einen Roboter aus Legosteinen. Dieses momentan stark im Trend liegende ganzheitliche Lernkonzept mit einer eigenen Programmiersoftware fördert die Technikbegeisterung von Jungen wie Mädchen gleichermaßen. Aufgabenlösung durch Kreativität ist hier gefragt und die Ergebnisse überraschen und begeistern Teilnehmer und Lehrende immer wieder aufs Neue!

Schneiderei

Boxershorts oder einen Rock nähen? Einfach Stoff und Muster aussuchen und los geht’s!

Schreinerei

In der Schreinerei entstehen große und kleine Holzkisten mit unterschiedlichen Formen. Als Werkzeuge stehen – neben der Werkbank – Sägen, Feilen und Schmirgelpapier zur Verfügung. Hier sind Fingerfertigkeit, Genauigkeit und Augenmaß gefragt!

 
 

Sportliche Aktivitäten

 

Am Nachmittag wählen die Schüler aus einem breiten, wochenweise stattfindenden Sport- Angebot:

 
 

Segeln

Am Anfang steht hier die Fahrt zum schuleigenen Hafen am Bodensee. Neben der Vermittlung der theoretischen Grundkenntnisse steht vor allem das praktische Erleben dieser Wassersportart im Vordergrund. Im Einsatz sind sowohl unsere traditionsreichen Kutter als auch die sportlicheren Jollen.

Bogenschießen & Tennis

Die in Salem überaus beliebte AG Bogenschießen fördert Konzentration und Feinmotorik. Die Schüler bauen ihre eigenen Pfeile, finden den Weg zur inneren Ruhe und lernen, ein Ziel ins Auge zu fassen und dieses auch zu treffen.


Tennisspieler können den gelben Filzbällen nachjagen. Erfahrene und spielfreudige Trainer helfen sowohl Anfängern als auch fortgeschrittenen Spielern, ihre Technik und Taktik zu verbessern. Und vielleicht ist am Ende des Tages sogar noch eine erfrischende Abkühlung im nahegelegenen Schlosssee drin…

Natursportarten

Abwechslung pur erwartet die Schüler im Programm Outdoor Sports: Anstrengung und Ausdauer sind gefragt beim Klettern im Abenteuerpark, beim Mountainbiken im hügeligen Hinterland des Bodensees und beim „Wasserwandern“ in unseren schuleigenen Kanus. Als Ausgleich gibt es entspannte Nachmittage mit Schwimmen und Beachvolleyball auf dem Gelände des nahe gelegenen Schlosssees.

Mannschafts- & Wassersport

Im Zentrum steht der Spaß am gemeinsamen Sporttreiben – ob drinnen oder draußen auf den vielfältigen Salemer Sportanlagen, ob beim Basketball, Beachvolleyball, Fußball oder Wasserball im schuleigenen Schwimmbad.


Hockey ist die Traditionssportart der Schule Schloss Salem. Hier können sich die Schüler in einer Teamsportart ausprobieren, die den meisten kaum vertraut sein dürfte. Sie erlernen Techniken sowie Spielzüge und wenden diese in den Spielen bzw. Wettkämpfen direkt an.

Breakdance

Hier werden die wichtigsten Grundschritte dieses dynamischen Tanzstils erlernt – von den einfachsten Top-Rocks über die Basic Downrocks und Freezes bis hin zu den ersten Powermoves. Und am Abschlussabend begeistern die Teilnehmer ihre Zuschauer mit einer eigenen kleinen Choreographie!

 
Salem Summer School