Demokratie im Alltag erleben:
Schülermitverantwortung

Eine tragende Säule der Salemer Erziehung ist seit jeher die Erziehung zur Verantwortung. Die Schülermitverantwortung (SMV) stand daher schon im Fokus der Schulgründer und wird auch heute noch in allen Jahrgangsstufen gepflegt. Die Schüler lernen – ihrem Alter angemessen – Verantwortung nicht nur für sich selbst, sondern für die gesamte Gemeinschaft der Lehrenden und Lernenden zu übernehmen.

 

 

 

Entscheidend ist hierbei die Erziehung zur Demokratie: Durch die Wahlen der verschiedenen Amtsträger lernt jeder Salemer demokratisch zu handeln. Die höchsten Organe der Stufenschulen sind:

  • Parlament (Oberstufe)
  • Rat (Mittelstufe)
  • Rat (Unterstufe)


Hier werden alle schülerrelevanten Entscheidungen gefällt. Die entsprechenden Prozesse sowie die Aufgaben und Kompetenzen der höchsten Ämter (z. B. Schulsprecher und deren Helfer) sind in den Verfassungen der Stufenschulen niedergelegt.

 
Persönlichkeiten
bilden