Die Salemer Dienste
der Jahrgangsstufen 9 & 10

In den Jahrgangstufen 9 und 10 ist jeder Schüler verpflichtet, für einen Nachmittag pro Woche einen Dienst zu übernehmen. Folgende Einsatzbereiche stehen hierfür zur Auswahl:

 
 

Sanitätsdienst

Der Sanitätsdienst der Mittelstufe ist als Schulsanitätsdienst offizieller Kooperationspartner des Deutschen Roten Kreuzes. Als solcher arbeitet er mit den DRK-Ortsverbänden Salemer Tal und Markdorf zusammen.

Die einmal wöchentlich stattfindenden Dienstenachmittage der Neunt- und Zehntklässler bereiten inhaltlich auf die in der 11. Klasse stattfindenden theoretischen und praktischen Sanitätsprüfungen vor. Daneben werden regelmäßig grundlegende Inhalte wiederholt und in Form von realitätsnahen Szenarien praktisch eingeübt.

 

Lerninhalte
Hierzu zählen die Grundlagen der menschlichen Anatomie und Physiologie, die notfallmedizinisch wichtigsten Krankheitsbilder und Verletzungsmuster, Rettungs- und Transporttechniken, strukturierte Patientenanamnese, schnelle Traumauntersuchung, Blutdruckmessung nach Riva-Rocchi, Anwendung des automatisierten externen Defibrillators, Verbandstechniken, erweiterte Erste Hilfe-Maßnahmen, Aufbau von Behandlungsplätzen mittels Stangengerüstzelten, BOS-Funk u. v. m.

 

Aufgaben
Zu den Aufgaben des Mittelstufen-Sanitätsdienstes zählen die sanitätsdienstliche Betreuung von schulinternen Veranstaltungen im Rahmen von Sanitätswachen, die Betreuung von Blutspendern bei regionalen Blutspende-Aktionen und auf Anfrage die Unterstützung des örtlichen Deutschen Roten Kreuzes bei Großveranstaltungen. Darüber hinaus nimmt der Sanitätsdienst regelmäßig an offiziellen DRK-Wettbewerben teil.

Feuerwehr

Die Schulfeuerwehr ist der älteste Dienst Salems. Sie wurde 1947 gegründet und ist seit 1952 als Werkfeuerwehr anerkannt. Seit 2007 gibt es an der Salemer Mittelstufe eine Jugendfeuerwehr Schule Schloss Salem.

 

Lerninhalte

Während der zweijährigen Ausbildung in der Mittelstufe werden die Schüler mit den Grundlagen des Feuerwehrdienstes vertraut gemacht. Dazu gehören neben dem feuerwehrtechnischen Grundwissen auch Knoten, Fahrzeug- und Gerätekunde, Brandbekämpfung, Selbst- und Fremdrettung sowie die Grundkenntnisse des Funkens.

 

Aufgaben

Im Schulalltag leisten die Mitglieder des Feuerwehrdienstes Unterstützung im Alarmfall (Such- / Feueralarm) und leisten technische Hilfe beim letzten Morgenlauf oder bei der alljährlich stattfindenden „Schlammschlacht“. Während ihrer Zeit im Feuerwehrdienst können die Schüler die Abzeichen „Jugendflamme I-III“ erwerben.

Nautischer Dienst

Unser schuleigener Hafen ist offizieller Stützpunkt der DLRG und angegliedert an die DLRG-Ortsgruppe Sipplingen/Stützpunkt Spetzgart. Hier können folgende Fähigkeiten und Berechtigungen erworben werden: Rettungsschwimmabzeichen, Schifferpatent, Motorbootpatent sowie Segelkenntnisse. Die Aufgaben des Nautischen Dienstes umfassen Marinekutterregatta, Übungen auf Bezirksebene, Absicherung von Veranstaltungen auf dem See, Wache am Badestrand sowie im Rahmen der Hafenaufsicht.

Round Square Dienst

Aufgabe des Round Square-Dienstes der Mittelstufe ist die Pflege der Round Square IDEALS: Internationalism, Democracy, Environmentalism, Adventure Leadership , Service. Insbesondere die Völkerverständigung und Internationalität innerhalb der Schule wird gefördert. Darüber hinaus übernimmt der Round Square-Dienst auch die Betreuung von Austauschschülern und betreibt Fundraising für RSIS-Hilfsprojekte sowie für von Round Square-geförderte Schulprojekte.

Naturschutzdienst

Entsprechend den Round Square IDEALS (E wie Environmentalism) bildet der Umwelt- und Naturschutz an allen Round Square-Schulen weltweit einen integralen Bestandteil des pädagogischen Programms. Der Salemer Naturschutzdienst betreibt in Zusammenarbeit mit der BUND-Ortsgruppe Salem Biotop-Pflege in umliegenden Naturschutzgebieten und arbeitet zudem mit der Heinz Sielmann Stiftung zusammen. Des Weiteren werden kleine schulinterne Projekte zur Förderung der Biodiversität und Arterhaltung in Salem durchgeführt. Zusätzlich betreibt der Naturschutzdienst Aufklärungsarbeit innerhalb der Schule und beschäftigt sich mit den Themen Nachhaltigkeit, Umweltschutz und ökologische Landwirtschaft.

Sozialdienst

Salemer Schüler unterstützen Grundschulkinder nachmittags bei den Hausaufgaben, sie unterrichten im Kindergarten spielerisch Englisch, helfen in der nahegelegenen Förderschule, bieten im Nachmittagsprogramm einer Grundschule eine Spielgruppe und einen Computerkurs an und besuchen die Bewohner eines Behinderten- und eines Altenheims. Einmal jährlich organisiert der Sozialdienst eine Erlebniswoche für Kinder aus sozial schwachen Familien.

Technisches Hilfswerk

Der THW-Dienst der Mittelstufe ist offizieller Jugendstützpunkt der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk und kooperiert mit dem THW-Ortsverband Überlingen. Daneben ist der Dienst Mitglied im THW-Jugend e.V. und wird vom Förderverein Technisches Hilfswerk Salem/Spetzgart unterstützt.

 

Lerninhalte
Im THW-Dienst erlernen die Schüler die Grundlagen der technischen Hilfeleistung. Dazu gehören z. B. der Umgang mit Säbelsäge, Winkelschleifer, Aufbruchhammer, Hydraulikschere und -spreizer, Greifzug, Hebekissen, Einsatz-Gerüst-System (EGS) u. v. m. Hinzu kommen Rettungs- und Bergetechniken wie beispielsweise Leiterhebel, Aufbau von Seilbahnen, schiefe Ebene, Dreibock oder Einsatz des Schleifkorbes zur Personenrettung. Basistechniken der Holz-, Metall- und Gesteinsbearbeitung runden das Programm ab.

 

Wettbewerbe
Der THW-Dienst nimmt regelmäßig an THW-Wettbewerben teil, z. B. im Rahmen von GFB-Jugendgruppentreffen. Zudem bereitet er die Schüler auf das THW-Leistungsabzeichen in Bronze und Silber vor.   

 
Pflicht. Kompetenz.
Kontinuität. Ernsthaftigkeit.
Wirken nach außen.