14.12.2020
Sport, Basteln und Filme beim Salemer Wochenende
von Justin Sperling, 6D1 und Thilo Wiggenhauser
In und um Schloss Salem herum: Die Jahrgänge 5 und 6 erlebten abwechslungsreiche Aktivitäten an einem Wochenende Anfang November.

Das Salemer Wochenende in der 2. Epoche fand am 7. und 8. November 2020 statt. Am Samstag spielten wir ein Dogdeball-Turnier. Das war sehr cool, weil man als Flügel gemeinsam gegen die anderen antrat. Bei Dodgeball müssen die Spieler, ähnlich wie bei Völkerball, dem Ball ausweichen; auch Werfen und Fangen spielen eine wichtige Rolle. Das beste am Turnier war, dass wir gewonnen haben. Beim anschließenden Filmabend schauten wir den Fantasyfilm „Onward“ an. Er war lustig und spannend.

Am Sonntag konnten wir ausschlafen und bastelten dann am Vormittag, was manchen besser gefiel als anderen. Wir stellten Weihnachtsdekoration für das Rentamt her. Danach gab es die von allen geliebte Handyzeit, anschließend gingen wir auf den Sportplatz. Wir liefen erst 800 Meter, dann 400, 200 und 100. Dies war eigentlich als Vorbereitung für den traditionellen Buß- und Bettaglauf gedacht, doch dieser wurde leider kurz darauf wegen der aktuellen Corona-Situation abgesagt. Danach spielten wir Fußball, und nach dem Abendessen bastelten wir weiter. Abends schauten wir die Zeichentrickserie „Avatar – Der Herr der Elemente“.

Justin Sperling, 6D1

Drei Fragen an zwei Schüler aus Jahrgang 6:

Was war dein Lieblingsmoment am Salemer Wochenende?

Justin Sperling: Als wir am Sonntag unsere Handys bekamen, weil wir dann unsere Eltern anrufen konnten. Ein anderer meiner Lieblingsmomente war, als wir in der Rentamtstube „Avatar – Herr der Elemente“ geschaut haben. Diese Serie ist sehr witzig.

Wangzuoyi Qian: Als wir bei dem Dodgeball-Turnier gegen die anderen Rentamt-Mentorate gewonnen haben. Jaaaaa! Ich war sehr glücklich und habe mich gefreut.

Was könnte eurer Meinung nach ein weiteres Flügelturnier werden?

Justin Sperling: Ein Videospiel als Flügelturnier wäre großartig. Es würde auf dem Flügel stattfinden und wir könnten über das Internet gegeneinander antreten.

Wangzuoyi Qian: Basketball und Fußball wären interessante Flügelturniere. Dabei kann man schauen, wie gut die anderen Schülerinnen und Schüler spielen. Im Basketball gab es letztes Schuljahr sogar schon mal ein Flügelturnier.

Was würdet ihr an einem Salemer Wochenende gerne einmal machen?

Justin und Wangzuoyi: Ausflüge würden wir gerne machen. In ein Dorf oder einen Kletterpark. Bei Ausflügen kann man neue Gegenden kennenlernen und Abenteuer erleben.

Fragen: Thilo Wiggenhauser

Zurück
Persönlichkeiten bilden.
Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN