23.03.2020
Pistenspaß trotz Orkan „Sabine“
Bei der Skiwoche genoss Jahrgang 8 weiße Landschaft und Winterfreuden während einiger Tage in Vorarlberg, Österreich.

Die Skiwoche vom 11. bis 14. Februar 2020 war eine ziemlich gute Erfahrung. Durch Orkantief Sabine konnten wir zwar erst einen Tag später losfahren als geplant, aber als wir am Dienstag in Laterns (Vorarlberg, Österreich) ankamen, wurden wir mit offenen Armen empfangen. Da der Sessellift noch gesperrt war, starteten wir eine Schneeballschlacht in unseren Skischuhen. Die Musik dröhnte aus den Lautsprechern, wir hatten Spaß und konnten uns gut an die Skischuhe gewöhnen. Danach zogen wir alle unsere Skier an. Die Anfänger lernten das Bremsen und die anderen erklommen ein Stück des Skihangs und fuhren diese Strecke wieder hinunter. Anfangs fielen viele von uns hin, aber am Ende hatten wir alle unsere Fähigkeiten deutlich verbessert. Am Abend maßen wir uns bei unserer ersten Wettbewerbsdisziplin im Team: Pictionary, ein Malrätselspiel. Wir hatten eine Zeitbegrenzung von einer Minute pro Aufgabe und wenn ein Team das Rätsel innerhalb von 30 Sekunden löste, bekam es sogar zwei Punkte.

Mehr Sicherheit auf Skiern

Am Mittwoch nahmen wir das erste Mal den Sessellift nach oben. Meine Gruppe fuhr mit unserem Lehrer Mr. Redford jenseits der Piste im Tiefschnee, was wir alle sehr genossen. Während der Mittagspause konnten wir mit Leuten außerhalb unserer Skigruppe sprechen und uns gegenseitig lustige Geschichten erzählen. Nach dem Essen fuhren wir nochmal Ski und hatten danach etwas Freizeit. An jenem Abend stellten wir uns einer anderen Herausforderung beim Gruppenwettbewerb: Wir mussten einen Stock horizontal auf dem Boden ablegen, indem jedes Gruppenmitglied ihn auf dem Finger balancierte. Donnerstag war unser letzter ganzer Tag und wir hatten Glück mit dem Wetter, denn die Sonne schien. Morgens fuhren wir wie am Vortag Ski, aber mit mehr Vertrauen. Nachmittags teilten wir uns in Paare auf. Jeweils einer war der Lehrer und der andere der Schüler. Das war eine großartige Erfahrung und die Anfänger lernten so viel dazu! Am Freitag fuhren wir auf Skiern durch Schnee und Nebel und hatten viel Zeit, unsere während der Woche erlernten Fähigkeiten zu üben. Insgesamt waren es phantastische Tage, sowohl auf den Pisten als auch sozial – vielleicht deshalb, weil Handys nicht erlaubt waren.

Nathalie B., 8E1

Zurück
Persönlichkeiten bilden.
Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Erfahren Sie mehr
Ablehnen Cookies zulassen