13.10.2020
Musik in schwierigen Zeiten
von Thomas Braun
Die Gemeinschaft der Musiker ist in Zeiten von Corona besonders betroffen, gelten doch Singen und das Spielen von Blasinstrumenten als ganz besonders schwierig.

Die hierbei ausgesendeten Aerosole können Viren über weitere Strecken tragen, dem es in einem Hygienekonzept entgegenzuwirken gilt. Seit März 2020 ruhten bis auf ein paar Streicherproben die Aktivitäten von Chor und Orchester der Schule Schloss Salem. Langsam wachen sie jetzt wieder auf, doch ist nichts mehr so, wie es mal war.

Neben den Hygienemaßnahmen vor der Probe wird in regelmäßigen Abständen gelüftet und eine Sitzordnung eingenommen, die bisher sicherlich noch niemand kannte: weit auseinandergezogen (mind. 2 Meter Abstand), dabei zusätzlich auf Lücke sitzend wird musiziert. Die anderen Musiker nur leise hörend, muss jeder seinen Part alleine meistern und penibel auf den Dirigenten achten. Spaß macht es trotzdem und es ist erfreulich, dass es sich auch anhören lässt: wie schön, dass die Ensemble-Musik in Salem langsam wieder startet.

Zurück
Persönlichkeiten bilden.
Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN