01.03.2021
Duke of Edinburgh Award Gold mit Outdoor-Rollstühlen
von Esther, Katharina, Lina und Neval
Vier Schülerinnen unserer Oberstufe wollen den Duke of Edinburgh Award mit Outdoor-Rollstühlen absolvieren, um auf die Themen Inklusion und Barrierefreiheit hinzuweisen.

Mit unserem Projekt möchten wir die Belange von Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, in unsere Schulgemeinschaft hineintragen. Dazu möchten wir unsere drei 5-tägigen Expeditionen im Rahmen des Duke of Edinburgh's International Award nutzen. Unsere Expeditionsgruppe besteht aus 4 Mädchen, jeweils 2 von uns werden die Expedition im Rollstuhl durchführen, während die anderen zu Fuß unterwegs sind. Wir werden unsere Expedition in einem Videotagebuch festhalten, um unsere Erfahrung mit der ganzen Schule teilen zu können. Im Anschluss an die Expeditionen laden wir den Behindertensportler Felix Brunner ein, der an unserer Schule einen Vortrag halten wird. In der anschliessenden Podiumsdiskussion möchten wir Bezug auf unsere Erfahrungen nehmen und diese mit ihm diskutieren.

Als Ergebnis unseres 1,5-jährigen Projekts wünschen wir uns ein erhöhtes Bewusstsein für die Bedürfnisse von Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, sowohl an unserer Schule als auch in unserer Gemeinde.
Alle Spenden werden dem Duke of Edinburgh's International Award zugeleitet, der sie für uns verwaltet. Evtl. Restbeträge werden einem Verein zugeleitet, der sich für Menschen im Rollstuhl einsetzt.

Wir danken allen sehr herzlich im Voraus für jede Unterstützung!

Esther, Katharina, Lina und Neval

 

Hier geht's zur Spendenseite!

Zurück
Persönlichkeiten bilden.
Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN